Special Slam im Fraunhofer

Am Samstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr wird am Fraunhofer IMWS erstmals ein Science Slam stattfinden. Die Veranstaltung gehört zum Rahmenprogramm unserer Talent School, bei der Schülerinnen und Schüler in einem dreitägigen Workshop die wissenschaftliche Arbeit des Instituts kennenlernen. Der Science Slam ist öffentlich, alle Besucher sind herzlich willkommen.

Folgende Slammer präsentieren ihre Forschungsarbeiten:

Matthias Mader, München (»Unsichtbares sehen - Wie man durchsichtige Nanoteilchen detektiert«)

Simon Hauser, Berlin (»Der Heilsspiegel von 1440: Ein innovatives Text-Bild-Werk volkssprachlicher Laienfrömmigkeit«)

Paul Stoop, Berlin (»Omelett, Pfeil und Wörterschutz«)

Die Moderation übernimmt Tobias Glufke, der auch die regelmäßigen Science Slams in den Franckeschen Stiftungen in Halle moderiert.

Fraunhofer IMWS, Walter-Hülse-Straße 1, 06120 Halle (Saale)
Seminarraum

Lust zu slammen? Jetzt mitmachen!