Science Slam „Wissenschaftsgeschichten im Anthropozän“

Zum dritten Mal findet unser Science Slams zum Thema Nachhaltigkeit in Frankfurt am Main statt.

Der Begriff Anthropozän – Menschenzeit – markiert das Ende der erdgeschichtlich relativ stabilen Epoche des Holozäns und den Beginn eines Zeitalters, in dem der Mensch und sein Verhalten zum wichtigsten geologischen Faktor geworden sind. Heute stehen Klimawandel, Artensterben, Wüstenbildung oder die Versauerung der Meere für die Schattenseiten dieser wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umwälzung. Mit dem Science Slam „Wissenschaftsgeschichten im Anthropozän“ geben wir jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit, von diesen neuartigen und existentiellen Problemen des Globalen Wandels und ihren Ursachen zu erzählen und Wege in eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung aufzuzeigen.

Jetzt bewerben!

Forschst Du zu Themen einer nachhaltigen Entwicklung und hast spannende Ergebnisse, die Du präsentieren möchtest? Oder engagierst Du Dich in Projekten, die Dein Quartier oder Deine Stadt lebenswerter machen sollen? Wir laden Dich ein, deine Erkenntnisse prägnant und unterhaltsam vorzustellen und dem Publikum damit neue Impulse zu liefern.
Melde Dich mit Kurzbiografie und einer kurzen Beschreibung Deines Themas unter: dialog@isoe.de 

Der Science Slam „Wissenschaftsgeschichten im Anthropozän“ sieht max. 5 Vorträge à 10 Minuten vor, Hilfsmittel sind erlaubt.
Das Publikum entscheidet über die beste Präsentation.

 

Veranstalter ist das Insitut für sozial-ökologische Forschung in Kooperation mit der Stadtbücherei Frankfurt am Main.

 

 

Vergangene Termine

 

Lust zu slammen? Jetzt mitmachen!